Hirnleistungstraining in der Gruppe

„Wo ist mein Schlüssel?" „Wo habe ich nur die Brille hingelegt?" „Welcher Tag ist heute?"– Erinnerungslücken im Alltag können schnell zum Problem werden. Unsere ganzheitlich ausgerichtete Gruppe für Gedächtnistraining unterstützt Sie dabei, Kompetenzen zur Alltagsbehandlung zu erhalten und/oder auszubauen. So steigern Sie eigenverantwortlich und mit Spaß Ihre Sozialkompetenzen, Lebensqualität und Lebensfreude.

Ein regelmäßiges Hirnleistungstraining fordert alle Hirnfunktionen und wird so zu einer erfolgreichen Möglichkeit, ein leistungsfähiges Gehirn zu erhalten oder im Laufe der Zeit zu verbessern.

Gruppentermine in Soest

Montag 10.45 bis 12.00 Uhr in Soest mit Rita Thomas
Donnerstag 15.45 bis 17.00 Uhr in Soest mit Rita Thomas
Samstag 10.00 bis 11.15 Uhr in Soest mit Annegret Baumheier

Kontaktieren Sie die Ergotherapeutische Praxis Annegret Baumheier in Soest! – Wir freuen uns auf Sie!

Geistig aktive Menschen sind gesünder und leben länger!

Das ist nur ein guter Grund, um regelmäßig zum Gedächtnistraining in der Gruppe zu kommen. Hier können Sie in entspannter und anregender Atmosphäre neue Kontakte knüpfen, sich austauschen und neue Impulse für Ihren persönlichen Alltag mitnehmen.

In der Gruppe merken Sie schnell, dass Sie mit Ihren Alltagsschwierigkeiten nicht allein sind. Hier können Sie von Ihren Erfahrungen erzählen und gemeinsam Lösungen für Schwierigkeiten oder Ungelöstes suchen und finden.

Was passiert bei einem Hirnleistungstraining?

  • Hirnleistungstraining beeinflusst die Hirndurchblutung und den Stoffwechsel und trägt gleichzeitig zu einer besseren Durchblutung aller Organe des Körpers bei.
  • Untersuchungsergebnisse zeigen, dass intensive geistige Aktivitäten und lebendige Kontakte zur Umwelt das Gehirn bis ins hohe Alter fit halten können und dass ein Zusammenhang besteht zwischen Gesundheit, Lebensdauer und Training der „grauen Zellen".
  • So wie das Denken körperliche Funktionen beeinflusst, so regt körperliche Bewegung die Durchblutung des Gehirns und den Hirnstoffwechsel an, wirkt der Arteriosklerose entgegen und schafft damit die besten Voraussetzungen für die geistige Leistungsfähigkeit.